News

09.10.13 @ 00:00
gr3 Gras als erneuerbare Energiequelle

GRass as a GReen Gas Resource - Gras als erneuerbare Energiequelle?

Möglichkeiten einer alternativen Energiegewinnung durch die Verwertung ungenutzter Grasressourcen.


Das Projekt GR3 fördert die Verwertung von Gras und krautiger Biomasse in Biogasanlagen in ausgewählten Regionen in Belgien, Dänemark, Deutschland, Italien und Portugal. Das vorrangige Ziel des Projektes ist es, die Produktion und Verwertung von nachwachsender Rohstoffe zu steigern, die nicht in Konkurrenz zur Nahrungsmittelproduktion stehen.

Diese Reststoffe bieten europaweit ein verborgenes Energiepotenzial. Grund hierfür sind rechtliche Einschränkungen, eine mangelnde Kooperation der Stakeholder entlang der gesamten Wertschöpfungskette sowie unzureichende Kenntnisse im Bereich der Bergung, Lagerung und anaeroben Gärung von Landschaftspflegematerialien.

    Hindernisse sind:
  • Probleme bei der Ernte und Konservierung,
  • eine schwierige Suche nach geeigneter und angepasster Verfahrenstechnik,
  • unklare Verhältnisse bei der Klassifizierung des Substrates,
  • Schwermetallbelastungen bei Straßenbegleitgrün
  • Herausforderungen in der Transportlogistik

Ein primäres Projektziel ist daher die Zusammenarbeit der Konsortiumspartner, die einen engen Austausch zwischen den potentiellen Entscheidungsträgern aller Bereiche wie Anlagenhersteller, Geschäftsführer kommunaler und privater Grünschnittverwerter, Transportunternehmer, Vertreter von Forschungseinrichtungen und Vertreter kommunaler und überregionaler Behörden fördern und intensivieren soll.

Ferner soll mit Hilfe ihres Wissens es zu einem Know-how-Transfer kommen, mit dem Ziel zukunftsfähige Verbesserungen bei der Verwertung von Grünabfällen gemeinsam zu definieren und umzusetzen.  Das konkrete Ziel ist es Lösungen anzubieten, die einen Anreiz schaffen, in die Wertschöpfungskette der Konversion von Gras zu Gas zu investieren.
….......................
Dauer: 01/04/2013 - 31/03/2016
Website: www.grassgreenresource.eu
FnBB-Kontaktperson: Achim Kaiser
Koordinator: DLV BELGIUM CVBA

Weitere Partner:
Belgien:  Inagro, Pro Natura vzw,  Provinciale Hogeschool Limburg (PXL), Universiteit Gent,  
Dänemark : Syddansk Universitet
Deutschland : FnBB e.V., IZES gGmbH
Italien : Universita degli studi di Verona, Veneto Agricoltura
Portugal : Laboratorio Nacional de Energia e Geologia I.P







Fördergesellschaft für nachhaltige Biogas- und Bioenergienutzung e.V.