13.07.14 @ 18:14
Top-News

Plausible Antworten auf kritische Fragen - Michael Köttner im Arte-Interview

Bekanntermaßen versteht sich der Sender Arte als kritisches Medium in der Fernsehlandschaft, deshalb hatte sich Michael Köttner im Interview auch vorwiegend mit skeptischen Fragen zum Thema Biogas auseinanderzusetzen.


Bei ungemütlichem Wetter trafen sich der Vorsitzende der FnBB und ein neunköpfiges Team des deutsch-französischen Fernsehsenders Mitte Mai auf dem zugigen Gelände der Biogasanlage Leinfelden-Echterdingen. Im Windschatten der Anlage beantwortete Michael Köttner Fragen zu den wichtigsten Eckdaten der Anlage, an deren Konzeptionierung das Internationale Biogas und Bioenergie Kompetenzzentrum (IBBK) im Jahr 2000 maßgeblich beteiligtwar.

 

Mit ihren 550 Kilowatt elektrischer Leistung kann sie den Strom- und Wärmebedarf von rund 1.200 Haushalten pro Jahr decken. Ob diese Anlage eine eher kleine Anlage für deutsche Verhältnisse ist, ließ sich nicht eindeutig beantworten – immerhin ist die Bandbreite deutscher Biogasanlagen enorm groß: von der Minianlage mit sieben Kilowatt bis zur Industrieanlage mit 55 Megawatt.

 

Da die Anlage mit Mähgut vom nahe gelegenen Flughafen Stuttgart und Mais aus einem Radius von fünf Kilometer gefüttert wird, bejahte Michael Köttner die Frage nach einer ökologisch sinnvollen Substratbeschaffung für diese Anlage. Die Vergärung von Mist und Reststoffen – in diesem Fall überschüssiges Grüngut – hat einen dreifach positiven Effekt bei der Einsparung klimaschädlicher Gase: Erstens liefert die Anlage erneuerbare Energie, zweitens entsteht ein hochwertiger Dünger und drittens werden Methanemissionen vermieden.

 

Allerdings räumte Michael Köttner ein, daß Transportwege von mehr als zehn Kilometern weder ökonomisch noch ökologisch vertretbar seien. Den Einsatz von Energiepflanzen verteidigte er mit dem Hinweis, daß die Nutzung von einer Million Hektar Energiepflanzen für Biogas in Deutschland letztlich auch ein Instrument sei, die landwirtschaftlichen Rohstoffpreise zu stabilisieren und das Einkommen der Landwirtschaft auf einem auskömmlichen Niveau zu halten.








Top-News
10.06.16 @ 16:38 (FnBB News Alter: 1 yrs)

EEG Novelle 2016 - Wirtschaftlicher Betrieb für BGA kaum mehr möglich

"Nach harten Verhandlungen haben sich Bund und Länder in der letzten Woche auf einen Kompromiss bei der Novelle des EEG geeinigt"


28.03.14 @ 12:53 (FnBB News Alter: 3 yrs)

FnBB befürchtet das Aus für Biogas

Abgeordnetengespräche sollen für die „NoGos“ im EEG-Eckpunktepapier des Bundeswirtschaftsministeriums sensibilisieren.


Top-News
16.02.14 @ 11:39 (FnBB News Alter: 3 yrs)

Stellungnahme der FnBB e.V. zu den aktuellen EEG Reformvorschlägen von Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel

Die Reformvorschläge sind ein großer Schock für die Biogasbranche und würden in dieser Art und Weise das sofortige AUS für viele Firmen und den Verlust von vielen tausend Arbeitsplätzen bedeuten.


09.10.13 @ 00:00 (FnBB News Alter: 4 yrs)

Direktvermarktung

FnBB Infoveranstaltungen


01.08.12 @ 09:47 (FnBB News Alter: 5 yrs)

Die #Leopoldina Studie kritisiert Bioenergienutzung in Deutschland

#IBBK und FnBB bieten regelmä??ig Fortbildungen und Konferenzen für eine nachhaltigere Biogaserzeugung


03.08.11 @ 11:50 (FnBB News Alter: 6 yrs)

EEG Novelle 2012

Die wesentlichen ??nderungen für alte und neue Biogasanlagen


23.05.11 @ 12:27 (FnBB News Alter: 6 yrs)

FnBB Positionspapier zum EEG Entwurf 2012

Der EEG Referentenentwurf 2012 gefährdet die bäuerliche Landwirtschaft.


FnBB e.V. rss News
als dynamisches Lesezeichen oder in einem rss news feed reader benutzen

Fördergesellschaft für nachhaltige Biogas- und Bioenergienutzung e.V.