News

30.06.13 @ 12:25

FnBB Vereinsmitteilungen in der "energie aus pflanzen" Ausgabe 3/2013

Repowering – zukunftsfähiger Betrieb von Biogasanlagen durch professionelle Betreiberschulungen


Die FnBB nutzte Anfang Mai die Möglichkeit, an der diesjährigen Jahrestagung seiner Mitgliedsfirma Deponieanlagenbau Stachowitz Ingenieurbüro GmbH (DAS – IB) teilzunehmen. Die siebte Auflage der Veranstaltung mit dem Untertitel „Synergien nutzen und voneinander lernen“ fand in Magdeburg statt.

Achim Kaiser hielt einen Vortrag „Repowering – zukunftsfähiger Betrieb von Biogasanlagen durch professionelle Betreiberschulungen“ im letzten Themenblock „Biogasanlagen & Risikovermeidung“ und schilderte, wie die Biogasgruppe aus Weckelweiler seit nunmehr 30 Jahren Impulse zur Umsetzung von Biogasprojekten gibt.

Zunächst strahlten diese nur in die Region, dann über die Jahre vermehrt in alle Welt. Im Jahr 2000 ging aus der Fachgruppe Biogas das Internationale Biogas- und Bioenergie-Kompetenzzentrum (IBBK) hervor sowie drei Jahre später die Fördergesellschaft für nachhaltige Biogas- und Bioenergienutzung (FnBB e.V.). Damals schon betonte Michael Köttner, Geschäftsführer des IBBK und von Beginn an erster Vorsitzender der FnBB: „Wir sehen es als unsere Aufgabe, die Impulse und die Ideale der Gründerzeit weiterzutragen und die nachhaltige Kreislaufwirtschaft in der modernen Biogas- und Bioenergie-Technik zu verankern. Mit unserer gewachsenen Struktur und einem großen Netzwerk von Anlagenbetreibern und Experten sind wir schon jetzt in der Lage, Beratungen und Schulungen regional, national und international anzubieten.“

Erfolgreiches Biogas-Netzwerk Auch heute noch vereint und vernetzt das IBBK in Zusammenarbeit mit der FnBB Experten, Betreiber und Firmen sowie Vereinigungen, Bildungsträger und sonstige Aktive aus dem Bereich Biogas und Bioenergie. Bereits seit dem Jahr 2005 werden von FnBB und IBBK mehrtägige Betreiberschulungen von hoher Qualität durchgeführt. Dabei konnten über die Jahre sehr viele Erfahrungen gesammelt werden, über die Achim Kaiser dem interessierten Publikum im Rahmen des Vortrages einen kleinen Überblick geben konnte. Bei den durchgeführten Schulungen fiel damals und fällt auch aktuell immer wieder auf, daß Anlagenbetreiber generell noch zu wenig Betriebsdaten in ihren Anlagen erfassen. Dabei entsteht der Eindruck, daß die Datenerfassung oft als lästiges Übel wahrgenommen wird – wohl auch, weil gängige technische Hilfsmittel, wie Gasanalysetechniken und EDV-Programme, noch zu wenig eingesetzt werden.

Auch die Selbsteinschätzung der Betreiber hinsichtlich ihres arbeitswirtschaftlichen und materiellen Aufwands im Verhältnis zum erwirtschafteten Ertrag entbehrt oft jeder Grundlage. Nicht wenigen Betreibern fällt es schwer, in ihrer betriebsinternen „Biogaskette“ die gut laufenden Arbeitsschritte von den weniger gut laufenden zu unterscheiden. Gerade dies stellt aber aus Sicht der Schulungsorganisatoren aus Weckelweiler die Grundlage für ein zielgerichtetes Repowering, der Biogasanlage dar. Ein regelmäßiger Erfahrungsaustausch, bei dem auch ehrliche Betriebsvergleiche, die der Wirklichkeit standhalten, untereinander diskutiert werden, könnte oftmals schon ein erster Schritt sein, um den betriebsinternen Erfolg zu steigern.







weitere aktuelle FnBB News


Top-News
26.10.16 @ 00:00 (FnBB News Alter: 243 days)

FnBB Vereinsmitteilungen in der "energie aus pflanzen" Ausgabe 5/2016

FnBB_EnAusPf_2016-5_RechtsRubrikBHKW_MainauTagungEnergiesysteme.pdf


FnBB e.V. rss News
als dynamisches Lesezeichen oder in einem rss news feed reader benutzen


Fördergesellschaft für nachhaltige Biogas- und Bioenergienutzung e.V.