News

01.11.12 @ 11:42

Teil 2: Bilder und Anlagenbeschreibungen von der Biomasse Exkursion Bayreuth 11.Okt

Gemeinschaftsprojekte mit regionaler Wertschöpfung ??? Einsatz von Biomasse zur Erzeugung von Strom und Wärme


Die Bustour führte zu drei Vorzeige Bioenergieprojekten in Oberfranken. Diese fand als Infoveranstaltung für Landwirte im Rahmen des Projektes BioEnergy Farm statt. Als dritte und letzte Station der Exkursion:

    Besichtigung einer
  • Gemeinschaftsbiogasanlage (380kWelektr.)
  • mit Hackschnitzelheizanlage (1.000kWtherm.)
  • und ??l-Spitzenlastkessel (1.700kWtherm.)
  • zur Versorgung eines Wärmenetzes mit 18 Abnehmern.

Teil 1: Bilder & Anlagenbeschreibungen Exkursion

In Hollfeld wurde vor kurzem das bestehende Biomasse-Nahwärmenetz erweitert.

In Zusammenarbeit mit der Stadt Hollfeld, dem Maschinenring Fränkische Schweiz und der Waldbesitzervereinigung Hollfeld   wurde 2004 eine mustergültige Biomasseheizanlage in Hollfeld errichtet.

Seit Ende 2011 wird dort zusätzlich zum bereits bestehenden Hackschnitzelheizwerk auch die Abwärme einer Biogasanlage zur Beheizung kommunaler, gewerblicher und privater Gebäude genutzt.

Das ist nicht nur gut für den Klimaschutz, sondern auch für die Wertschöpfung in der Region, da das Holz und die Biogassubstrate von Land- und Forstwirten aus der Region stammen und bei Bau, Wartung und Betrieb viele heimische Firmen eingebunden sind.

Die Heizwärme wird für die Staatliche Gesamtschule, die Grundschule, zwei Kindergärten, die Stadthalle, das Seniorenheim, das Rathaus, die Kirche und weitere private Abnehmer genutzt.

Durch die Inbetriebnahme der Biogasanlage werden jährlich 70.000 Liter Heizöl eingespart. Zusätzlich produziert die Biogasanlage 3.300 MWh Strom, genug für den Strombedarf von ca. 1000 Haushalten.

Betreiber und Investor der Biogasanlage ist die BEH Hollfeld GmbH, 27 Landwirte aus der Region haben Substratlieferverträge unterzeichnet.

Die BEH Bio Energie Hollfeld GmbH

  • 100 %ige Tochter von BHH GmbH
  • Stammkapital 25.000 ???
  • Darlehen aus Lieferverträgen mit den LW wurde als Eigenkapital bewertet ca. 150 T???
  • 2 Geschäftsführer Manuel Appel und Michael Schatz
  • elektr. Leistung: 380,00 KWel
  • therm. Leistung: 450,00 KWth
  • Inbetriebnahme: 2011
  • Investition von ca. 2,25 Mio ??? für Anlage auf die grüne Wiese incl. erste Ernte
  • Vier Behälter plus Siloanlage
  • BHKW Haus und Fahrzeugwaage
  • Betriebsfläche von ca. 1,5 ha
  • Anschluss an Wärmenetz durch die BHH
    GmbH

 

BHH Biomasse Heizanlage Hollfeld
Markus Pirkelmann Geschäftsführer

  • Biokessel 1000 KW, mit Multizyklon
  • ca. 2.300 to Hackschnitzel pro Jahr
  • Gesamtleistung von 3.140 KW
  • Gesamtwärmebedarf von ca.4.300 MWh/a
  • ca. 430.000 Liter Heizöl werden durch Hackschnitzel ersetzt
  • Trassenlänge ca. 3.000 Meter

 

Lieferrecht für Waldholzhackschnitzel

  • Lieferrecht für 5 to/Jahr
  • 65 ???/to bei 25% Wassergehalt
  • Abrechnung nach % Wassergehalt
  • Angelieferte Ware muss gehäckselt sein
  • Nur eigenerzeugte Waldholzhackschnitzel







weitere aktuelle FnBB News


FnBB e.V. rss News
als dynamisches Lesezeichen oder in einem rss news feed reader benutzen


Fördergesellschaft für nachhaltige Biogas- und Bioenergienutzung e.V.